RAG

Die LEADER-Region Südharz

Region Südharz
Region Südharz

Der Landkreis Nordhausen ist im Freistaat Thüringen der am nördlichsten gelegene Landkreis und hat als einziger Thüringer Landkreis Anteil am Mittelgebirge Harz. Er bildet als südlichster Teil der länderübergreifenden Harzregion einen wichtigen touristischen Schwerpunkt und ist namengebend für die LEADER-Region RAG Südharz.

Die Gebietskulisse umfasst alle ländlich geprägten Gemeinden und Städte des Landkreises ohne die Kernstadt Nordhausen, bezieht aber die ländlich geprägten Ortsteile der Stadt mit ein. Insgesamt ergeben sich eine Einwohnerzahl von 49.426 Einwohnern und eine Fläche von ca.  679 km² (Landkreis ohne die Kernstadt). Die Bevölkerungsdichte des LEADER-Gebietes beträgt 73 Einwohner pro km² und liegt damit und dem Landesdurchschnitt von 134 EW/km². Dabei sind die Unterschiede zwischen der Stadt Nordhausen (397 EW / km²) und den ländlichen Gemeinden (elf unter 60 EW / km²) sehr stark ausgeprägt.

Die LEADER-Region umfasst 27 Gemeinden, darunter 3 kreisangehörige Städte. Es existieren 2 Verwaltungsgemeinschaften (VG) mit 5 bzw. 6 Gemeinden und 2 erfüllende Gemeinden (EG) mit 8 bzw. 3 beauftragenden Gemeinden.

Die Kreisstadt Nordhausen ist im Landesentwicklungsplan (LEP) als Mittelzentrum mit Teilfunktion eines Oberzentrums ausgewiesen und Grundversorgungsbereich für weitere Gemeinden. als wirtschaftliches Zentrum ist die Stadt Nordhausen ein wichtiges Bindeglied zwischen den umliegenden Städten und Gemeinden. Höchste Bildungeinrichtung ist die Hochschule Nordhausen. Die Stadt Bleicherode, die Stadt Ellrich und die Stadt Heringen sind Grundzentren und bilden mit den dazugehörenden Gemeinden grundzentrale Versorgungsbereiche.

Die Wirtschaftsstruktur der Region weist einen stabilen Branchenmix auf. Die wichtigsten Wirtschaftszweige sind der Dienstleistungssektor, Einzelhandel, Industrie und verarbeitendes Gewerbe, Bergbau, Energie, Landwirtschaft und Gastgewerbe. Die Infrastruktur bietet gute Voraussetzungen (z.B. A38, B4, B81, B243 sowie der Schienenverkehr). Für Neuansiedlungen stehen zahlreiche Industrie- und Gewerbegebiete zur Verfügung, z.B. das Industriegebiet "Goldene Aue" in Nordhausen oder das Industrie- und Gewerbegebiet "Kirchhagenscher Weg" in Bleicherode.

Die LEADER-Region bietet mit dem Südharz, dem Karstgebiet und den Auenlandschaften wie der Goldenen Aue eine sehr abwechslungsreiche Landschaft. Mit dem Naturpark Südharz, nur wenige Kilometer vom Brocken, dem höchsten Berg des Harzes entfernt, sind neben den ökologisch wertvolloen Potentialen (u.a. 52 Naturdenkmale im Landkreis Nordhausen) gute Ansätze für die touristische Vermarktung der Region gegeben. Dazu tragen für den Gesundeitstourismus die Auszeichnungen des Luft- und Heilklimatischen Kurort Neustadt/Harz und der Erholungsort Ilfeld aber auch die zahlreichen zum Teil gut erhaltenen historischen Bauten bei.